Was ist faul an Zoom?

Zoom – die Videokonferenz-Software – erfreut sich in den vergangenen Wochen extrem großer Beliebtheit. Mit explodierenden Nutzer*innenzahlen häuften sich allerdings auch die Meldungen über Sicherheits- und Datenschutzprobleme. Auf einige Kritik hat Zoom inwzischen reagiert und sogar die Mozilla Foundation, die ansonsten als Verfechter von freier Software und dem Schutz der Privatsphäre auftritt, findet lobende Worte. Alles schick also? Nicht ganz, fürchte ich.

„Was ist faul an Zoom?“ weiterlesen

Keylogger? Bei uns doch nicht…

Ein Freitagvormittag im August, ein Tag vor dem Urlaub. Ich mache, was man als ITler halt beruflich so macht: bei anderen Leuten unterm Tisch rumkrabbeln. Das Gäste-WLAN sei instabil, hieß es, und ich will einen Monitoring-PC mit PRTG installieren, um dem auf den Grund zu gehen. Was mir nebenbei auffällt, soll später noch eine Bedeutung bekommen: ein verstecktes WLAN mit voller Sendeleistung. Zunächst entdecke ich aber etwas deutlich Unappetitlicheres hinter einem PC: ein winziger USB-Zwischenstecker zwischen PC und Tastatur. „Keylogger? Bei uns doch nicht…“ weiterlesen

Restore mit „Windows Server Backup“? Wünscht man seinem ärgsten Feind nicht.

Vergangene Woche erhielt ich eine Warnmail von einem Kundenserver: eine der vier Festplatten stehe kurz vor dem Ausfall. Der Austausch ist eigentlich eine Routineaufgabe – die dann aber doch ziemlich ausartete und mich für ein paar Stunden fürchten ließ, sämtliche Daten verloren zu haben – inklusive Backup. „Restore mit „Windows Server Backup“? Wünscht man seinem ärgsten Feind nicht.“ weiterlesen

Kalender und Adressbuch von Google wegmigrieren – leichter gesagt als getan

Dass ein Google-Kalender nicht die ideale Heimat für die eigenen Termine ist, wenn man auch nur ein klein wenig Wert auf Privatspäre im Internet legt, war mir schon lange vor der Bits&Bäume-Konferenz klar. Trotzdem habe ich den Umzug lange vor mir hergeschoben. Ein Text über die Hürden, die es dabei zu nehmen galt. „Kalender und Adressbuch von Google wegmigrieren – leichter gesagt als getan“ weiterlesen

Bits & Bäume: die Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Gerade nehme ich an einer Konferenz teil, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet: die Bits & Bäume in Berlin. Zwei Szenen, die viele Werte teilen, aber bisher wenig Kontakt haben, sollen zusammengebracht werden: Umweltaktivisten und digitale Menschenrechtler (gerne auch verkürzt als “Hacker” subsumiert).  Gut 1300 Teilnehmer diskutieren während der zwei Konferenztage intensiv, was die beiden Communities verbindet und was sie voneinander lernen können.

„Bits & Bäume: die Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ weiterlesen